Baubetriebshof

Das Kommunalunternehmen nimmt Aufgaben in den Bereichen Straßenunterhaltung, Grünflächenunterhaltung, Abfallentsorgung und Friedhofswesen wahr. Für Ihre Fragen, Anliegen und Beschwerden in diesen Bereichen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung:

Kurt Pütz
Bauhofleiter
Telefon:  02247 / 300 155 
E-Mail: bauhof-neunkirchen@einrg-nks.de

Reiner Kettwig
Stv. Bauhofleiter
Tel.: 02245 / 6855
E-Mail: reiner.kettwig@much.de

       

Für ein sauberes Ortsbild:  Wilden Müll direkt melden 

Leider entsorgen immer wieder Mitmenschen ihren Müll achtlos und oftmals auch vorsätzlich in der Landschaft, obwohl es in Neunkirchen-Seelscheid viele gut funktionierende und kostenlose Entsorgungsmöglichkeiten gibt. Wilder Müll auf Straßen, Gehwegen und in der Landschaft sieht nicht nur unschön aus, sondern stellt auch eine Gefahr für die Umwelt dar. Deswegen ist schnelles Handeln notwendig.

Bitte melden Sie uns wilde Müllablagerungen direkt!

Damit wir die Stelle der Müllablagerung schnell finden, sind folgende Angaben hilfreich: 

  • Möglichst genaue Ortsangabe (Straße, markante Punkte in der Nähe)
  • Beschreibung der Müllablagerung (welche Art von Müll)
  • Besteht eine Gefährdung durch den Müll (z.B. Schadstoffe)?
  • Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift und Telefonnummer für Rückfragen, insbesondere wenn die Müllablagerung beobachtet wurde).

Grundsätzlich gilt: Die illegale Entsorgung von Abfällen stellt einen Verstoß gegen das Abfallrecht dar und wird entsprechend geahndet!

Bitte halten Sie unsere Landschaft sauber

Nutzen Sie das Beratungsangebot der Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (RSAG) und informieren Sie sich über die vielfältigen regulären Entsorgungsmöglichkeiten: 

Tel.: 02241 306 306  
www.rsag.de 

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

   

Neubau in Nackhausen 

Durch die interkommunale Zusammenarbeit sollen die finanziellen Handlungsmöglichkeiten beider Gemeinden gestärkt und die Abgabenbelastung für die Bürgerinnen und Bürger gesenkt werden. Neben dem bereits erreichten effizienteren Einsatz von Personal und Fahrzeugen sind hierbei Einsparungen, die wir durch einen zukünftigen, gemeinsamen Bauhofstandort erreichen wollen, der entscheidende Faktor.

Bereits bei der Gründung des Kommunalunternehmens wurde daher der Bereich Nackhausen-Nord als Standort für den neuen Bauhof vorgesehen.

Das Grundstück befindet sich an einem im Ortsteilnetz der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid und Much zentral gelegenen Punkt sowie verkehrsgünstig nahe den klassifizierten Straßen K 11 und L 318.

Der entsprechende Bebauungsplan 73 S Nackhausen-Nord ist im Jahre 2011 in Kraft getreten. Die Festsetzung der Fläche als Gewerbegebiet entspricht der bestehenden Situation mit benachbarten Gewerbebetrieben.

Die Planungen für den Neubau des Bauhofes wurden von dem beauftragten Architekturbüro Merten aus Hennef erstellt.

Nachdem uns nunmehr alle Genehmigungen vorliegen, kann das Bauvorhaben jetzt ausgeschrieben werden.

       

Hier finden Sie

  • das Bauhofkonzept 
  •  den Lageplan
  • ein Schallgutachten sowie eine      
  • Betriebsbeschreibung und 1te ergänzende Stellungnahme zum Schallgutachten, welche darlegt, dass durch den zu erwartenden Verkehrslärm die zulässigen Immissionsgrenzwerte sicher eingehalten werden     
     => Download      
  • 2te ergänzende Stellungnahme zu den im südlichen Teil des geplanten Betriebsgrundstückes befindlichen Schüttgutboxen     
    => Download      
  • Die Baugenehmigung des neuen Bauhofes in Nackhausen wurde erteilt. Die neun Seiten der textlichen Festsetzung der Baugenehmigung können Sie über den nachfolgenden  => Link  vollständig einsehen.  

Mit Bescheid vom 08.03.2019 ist auch die Befreiung von den Verboten der Wasserschutzgebietsverordnung Naafbachtalsperre erteilt worden, welche notwendige Voraussetzung für den Betrieb des Bauhofes ist.

    => Download